Sarrazin bleibt hart

Bundesbank-Vorstand Thilo Sarrazin hat sich gegen die Proteste aufgrund seiner Kritik an den muslimischen Zuwanderern verwahrt und gleichzeitig Rückrittsforderungen aus seinem Amt mit den Worten: „Ich bleibe auch im nächsten Jahr im Amt“ abgewehrt.

Gestern hat er sein Buch in Berlin vorgestellt. Dabei haben mehr als 150 Demonstranten auf der Straße gegen sein Buch und die darin vertretenen Ansichten protestiert. Einer der Slogans der Demonstranten lautete unter anderem „Der Rassist“. Mittlerweile wird auch der Ton der Bundekanzlerin Angela Merkel gegen Sarrazin rauer. Merkel legte der Bundesbank Konsequenzen nahe. Das Finanzinstitut sei „für unser ganzes Land ein Aushängeschild, ich bin sicher, dass sie die Konsequenzen in Betracht ziehen werden“. Die türkischstämmige Publizistin Necla Kelek unterstützt weiterhin die Kritik Sarrazins.

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.