Bundesministerium für Integration gefordert

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung Maria Böhmer hat die Gründung eines Bundesministeriums für Integration gefordert. Dafür hat sie die Integrationsministerien der Länder Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen als positive Beispiele genannt. Gegenüber dem Hamburger Abendblatt sagte sie: „Das Querschnittsthema Integration sollte in einem Ressort zusammengefasst werden. Es muss auch eine Integrationsministerkonferenz auf Länderebene geben. Ausserdem dürfen wir nicht aufhören, für die deutsche Staatsbürgerschaft zu werben“. Der Bundestagsabgeordnete und Integrationspolitische Sprecher der Grünen, Memet Kilic, bezeichnete diesen Vorschlag als „lächerlich“. Er sagte: „Sie fordert nur, sie tut jedoch nichts. Als unsere Partei damals die Gründung eines Bundesministeriums für Integration gefordert hatte, haben sie uns nicht unterstützt, sondern abgewiesen“.

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.