Türken in Europa: Eigene gesellschaftliche Klasse

Anlässlich des von der UNO ausgerufenen internationalen Tages der Migranten hat in Ankara unter Mitwirkung des Vereines für eurasische Wirtschaftsbeziehungen und der Union der türkischen Demokraten in Europa, UTED-Niederlande, eine Veranstaltung zum Thema „Migration und die Türken“ stattgefunden. Einer der Referenten, Dr. Murat Erdogan, aus der Hacettepe-Universität betonte in seiner Rede, dass Türken in Europa eine gesellschaftliche Klasse für sTürkich geschaffen haben. „Weil die Türkei bis jetzt keine nennenswerte Strategie für Auslandstürken erarbeiten konnte, haben die Türken ihre eigene Existenz gegründet und eine neue gesellschaftliche Klasse von Wirtschaft bis Politik für sich geschaffen“, so Erdogan. Der Vorsitzender der türkischen Migrations-Institut TÜSAM, Dr. Can Ünver, bezifferte die Devisensumme die Auslandstürken in der Türkei überwiesen haben mit 100 Milliarden Dollar an.

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.