NRW: Rege Kritik an Integrationsgesetz

Die Oppositionsparteien in Nordrhein-Westfalen haben den von der Landesregierung vorgeschlagenen Entwurf zum Integrationsgesetz scharf kritisiert. Der integrationspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion Michael Solf hat den Gesetzentwurf als vielversprechend und inhaltlos bezeichnet. Er hoffe auch, dass sich die Migranten-Organisationen im Lande gegen diesen Entwurf stellen, sagte Solf. Auch aus der Reihen der FDP hagelte es Kritik: Der integrationspolitische Sprecher der FDP-Landtagsfraktion Stefan Romberg wies auf Unklarheiten in dem Gesetzentwurf hin, wie die Migranten-Vereine bei der Integrationsarbeit unterstützt werden sollen.

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.