Temme Akten vor Gericht

Nachdem Mehmet Daimgüler, Anwalt der Nebenklage im NSU-Prozess, die Aufnahme der Akten über den V-Mann Andreas Temme in die laufende Klage beantragt hatte, hat das Gericht heute diesem Antrag teilweise stattgegeben. 30 bis 40 der 4500 Seiten sollen dem Oberlandesgericht in München überreicht werden.

Andreas Temme befand sich im Internetcafé der Familie Yozgat in Kassel als deren Sohn Halit Yozgat mutmasslich von den Mitgliedern der NSU-Terrorzelle erschossen wurde. Der 62. Prozesstag ging mit den Aussagen von Stefan A., dem Cousin von Beate Zschäpe weiter, der die meisten Fragen mit ”weiß ich nicht, erinnere ich mich nicht“ beantwortete.

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Link: http://almanca.hukuki.net/temme-akten-vor-gericht.htm
Artikel: Temme Akten vor Gericht
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.