SABAH berichtet aus dem Gerichtssaal

Mit einem Eilantrag vor dem Bundesverfassungsgericht ist SABAH erfolgreich gegen das Akkreditierungsverfahren des Oberlandesgerichtes angegangen und hat dafür gesorgt, dass die türkische Presse feste Plätze beim NSU-Prozess bekommt.

Der stellvertretende SABAH Avrupa Chefredakteur Ismail Erel hat den Prozessbeginn von Anfang bis Ende im Gerichtssaal verfolgt und die Redaktion mit den wichtigsten Informationen auf dem Laufenden gehalten.

Der SABAH Türkei Chefredakteur Erdal Şafak traf in Deutschland ein, um den historischen Prozess direkt vor Ort zu verfolgen. Er tauschte sich mit den Opferfamilien aus und übermittelte seine Eindrücke live in den Nachrichten von ATV und A News.

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.