Ein Fahrrad für Recep

Am Donnerstag, dem 9. August, erschien auf der 6. Seite von unserer Zeitung SABAH eine Nachricht über den krebskranken Recep. Wir berichteten über den größten Wunsch des siebenjährigen Jungen, der in Karabük in der Türkei lebt: ein rotes Fahrrad.

Die Berlinerin Leman Akkoc las in SABAH den Bericht über das traurige Schicksal des kleinen Recep und war tief berührt. Die mitfühlende Leserin meldete sich telefonisch bei SABAH Avrupa und erklärte, dass sie den größten Wunsch des krebskranken Jungen erfüllen möchte. Sie möchte Recep das rote Fahrrad kaufen und schicken, so Leman Akkoc.

Die Nachricht hat sie sehr berührt, so die 46-jährige Akkoc und erklärt: „Diese Krankheit hätte die Kinder oder die Verwandten von uns allen treffen können.“ Sie ist ein sehr emotionaler Mensch, sagt Leman und betont: „Wichtig ist nicht, dass dieses kleine Geschenk gemacht wird, sondern das sie zur richtigen Zeit bei der richtigen Person ankommt.“ Sie will jemandem eine Freude machen, der wirklich ein wenig Freude im Leben braucht und dankt SABAH für die Gelegenheit dafür.

Leman Akkoc ist ein Gastarbeiterkind und kam 1977 aus der türkischen Stadt Kayeri nach Deutschland. Die Mutter von einem Sohn und einer Tochter hat ein Enkelkind im Alter von Recep. Leman Akkoc: „Es ist bei uns Brauch Kindern zu Festtagen eine Freude zu machen. Zum Ramadanfest möchte ich Recep ein Fahrrad schenken. Außerdem haben wir zu Hause einen neuen Computer. Wenn er möchte, würden wir ihn ihm gerne geben. Falls er es annimmt ist es ein Geschenk von meinem Sohn.“

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.