Zwillinge bleiben beim Vater

Nach der Scheidung von Volkan Karakuş und Katrin Schlink hat das Gericht der Mutter das Sorgerecht für die gemeinsam Zwillingsjungs zugesprochen. Allerdings reiste der Vater mit Nico Deniz und Kevin Volkan (10) in seine türkische Heimatstadt Mersin. Die Mutter spricht von Entführung, der Vater davon, dass sie über die Reise und den Aufenthaltsort der Kinder informiert war. Nun wurde nach den internationalen Bestimmungen bei Kinderentführung entschieden, dass die Kinder vorerst beim Vater bleiben dürfen. Einer der Jungs erklärt: „Ich wolle zu meinem Vater und durfte nie hin. Ich wollte ihn anrufen, durfte ich nicht.“ Auch sein Bruder will beim Vater bleiben, weil er ihn liebt und wegen der Freunde. Aufgrund der psychischen Belastungen, denen die Kinder ausgesetzt sind, hat das Gericht beschlossen, dass die Zwillinge in der Türkei bleiben können. Sahra Düzgün Tunnel, die Anwältin der Mutter, erklärt, dass die Urteilsvollstreckung bis auf Weiteres verschoben wurde, weil der psychische Zustand der Kinder im Moment dies nicht zulässt. Die Mutter Katrin Schlink ist gestern nach Istanbul geflogen, um ihre Kinder zu sehen.

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.