Vorsicht vor falschen Facebook-Freunden!

Die Maschen der Internetbetrüger werden immer dreister und ausgeklügelter. Inzwischen wird das bekannte soziale Netzwerk Facebook dafür genutzt Geld zu ergaunern und zwar von Freunden von Freunden.

Dabei gehen die Betrüger ganz sozial vor. Sie verschicken Freundschaftsanfragen, um dann auf die Profile der neuen Freunde zuzugreifen. In ihren Namen schicken sie Nachrichten an die Freunde mit der Bitte nach der Handynummer. Die Begründung für den Verlust der Nummern sind: habe mein Telefon verloren, habe aus Versehen deine Nummer gelöscht, usw. Sobald sie die Nummer haben, fangen sie an zu betrügen.

Die Handynummer werden im Internet beim SMS-Bezahlsystem “ZONG“ eingegeben. Zong lässt sich die Zahlung mit einem Code bestätigen, die an die Handynummer geschickt wird und im Internet auf der Seite von ZONG eingegeben werden muss. Die Betrüger erfragen diesen Code geschickt mit: „Ich habe dir eine Nachricht mit einem Code geschickt. Kannst du mir den Code nennen?“ Sobald sie die Zahlenkombination haben, betrügen sie um mehrere hundert Euros. Dabei gehen sie so weit, dass sie sogar einige Male nach dem Code fragen und mehrmals Geldzahlungen über ZONG zu tätigen. Diese Summen werden auf die nächste Telefonrechnung gepackt und müssen bezahlt werden. Auf dieser Weise haben die falschen Freunde hunderte von Menschen um viel Geld erleichtert. Es ist wichtig, keine unbekannten als Freund zu bestätigen und vorsichtig bei der Herausgabe von Handynummern zu sein.

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.