Grünes Licht für Wahbeteiligung der Auslandstürken

Der für die Auslandstürken zuständige türkische Minister, Faruk Celik, hat grünes Licht für die Wahlbeteiligung der in Deutschland lebenden Türken bei denTürkei-Wahlen signalisiert. Nach seiner offiziellen Deutschland-Reise und Unterredung mit Bundesinnenminister Thomas de Maizière sagte er: “Wir haben alle Vorbereitungen getroffen, damit bei den Türkei-Wahlen die Auslandstürken, insbesondere die Deutschland-Türken, von ihrem Wohnort aus ihre Stimme abgeben können”. Auch Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan soll bei seinem letzten Treffen diesen Punkt mit Bundeskanzlerin Angela Merkel erörtert haben. Worauf sich Merkel ahnungslos und überrascht zeigte. Sie sagte: “Ich wusste nicht, dass das Problem der Wahlbeteiligung so schlimm ist. Wie kann es sein, dass sie ihre Stimme nicht abgeben können?”. “Sobald die Bundesregierung uns mitteilt, dass die nötige Sicherheit gewährleistet ist, können sich die Türken in Deutschland an den Türkei-Wahlen beteiligen”, erklärte Minister Faruk Celik. Er könne momentan jedoch nicht sagen, ob die Wahlurnen bei den türkischen Konsulaten oder in anderen Lokalen gestellt werden.

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.