Erste Islamkonferenz mit neuem Minister

Die Islamkonferenz (DIK) tagte gestern zum sechsten Mal in Berlin, diesmal unter dem Vorsitz des neuen Bundesinnenministers, Hans-Peter Friedrich. Als einer der Hauptpunkte wurde die offizielle Anerkennung der islamischen Gemeinschaft als Religionsgesellschaft diskutiert. Nach der schriftlichen Mitteilung des Bundesinnenministeriums hat Hans-Peter Friedrich die Konferenz als erfolgreiche Plattform für den Dialog mit Muslimen bezeichnet. In der Erklärung heißt es unter anderem: “Die Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhaltes, die Förderung der Teilhabe, die Prävention von Extremismus sind weiterhin sehr wichtige Ziele für uns”.  In diesem Rahmen wird das Bundesinnenministerium gegen die Radikalisierung, den Extremismus und die Gewaltbereitschaft neue Präventionen einsetzen. Ausserdem wird vom Ministerium aus im Frühjahr ein neuer Sicherheitsgipfel geplant.

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Link: http://almanca.hukuki.net/erste-islamkonferenz-mit-neuem-minister.htm
Artikel: Erste Islamkonferenz mit neuem Minister
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*