Die Islamfreunde / Von Eckart Lohse

Bundespräsident Wulff und der türkische Regierungschef Erdogan sind, was ihre Persönlichkeiten und ihre politischen Inhalte angeht, geradezu Sinnbilder des Umgangs mit dem Islam durch viele Türken und viele Deutsche. Beide kämpfen für Muslime.

Wenige Tage nachdem Bundespräsident Christian Wulff seine von vielen mit Spannung erwartete, von den meisten mit weit weniger Spannung verfolgte und inzwischen schon reichlich zerpflückte Rede zum zwanzigsten Jahrestag der Wiedervereinigung gehalten hatte, ist der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan nach Berlin gekommen. Eines Fußballspiels, also keiner großen Sache wegen, aber immerhin. Erstens spielte am Freitag die deutsche gegen die türkische Nationalmannschaft. Zweitens ging es um die Qualifikation für die Europameisterschaft (an der die Türkei trotz des geographisch gesehen nur kleinen europäischen Teils ihres Staatsgebiets) selbstverständlich teilnimmt. Drittens spielt der Fußball in der deutschen wie der türkischen Gesellschaft eine große Rolle. Für manchen ist er wichtiger als sein Glaube oder auch nur seine Religionszugehörigkeit.

Lesen Sie hier mehr ….

Detaillierte Post auf Nachrichten

Leave a Reply

Your email address will not be published.