Anteil der Gefangenen

Es gab eine Zeit in der Türkei, in der der Anteil von Gefangenen und Verurteilten gleich war. In den Jahren 2000-2001 war die Zahl von Gefangenen in den Gefängnissen höher als die der Verurteilten (Anteil der Gefangenen: 49,8 % in 2000, 50,4 % in 2001). Dieser Zustand hat mit einigen Höhen und Tiefen bis 2006 angehalten. Nach diesem Datum gab es aufgrund von Vorkehrungsmaßnahmen, die getroffen wurden, wichtige Rückgänge und 2012 war die Türkei in einer besseren Position als viele zivilisierte Staaten.

Anteil der Gefangenen in Gefängnissen nach Ländern:

Holland: 40,6 %

Italien: 40,2 %

Schweiz: 38,9 %

Belgien: 35,2 %

Dänemark: 34,3 %

Griechenland: 31,2

Frankreich: 25,4 %

Türkei: 23,4 %

Schweden: 22,8 %

USA: 21,5 %

Österreich: 21,2 %

Portugal: 19,7 %

Spanien: 18,9 %

Finnland: 18,1 %

Deutschland: 16,5 %

Russland: 15,2 %

Großbritannien: 13,6 %

Japan: 11 %

Nach diesen Angaben sind von allen Insassen in türkischen Gefängnissen 77 % Verurteilte und 23 % Gefangene.

Um auf das Thema “lange Gefangenenzeiten“ zu kommen, dazu gibt es Fakten des Justizministeriums. Seit dem 28. Januar 2013 ist die Dauer der Gefängnisaufenthalte wie gefolgt:

0 – 1 Jahr: 24.250 Menschen. Das heißt, 75 % der Gefangenen bleiben weniger als ein Jahr in Haft.

1 – 2 Jahre: 5.221 Menschen, 16 %

2 – 3 Jahre: 1.682 Menschen, 5,2 %

3 – 4 Jahre: 799 Menschen, 2,4 %

4 – 5 Jahre: 277 Menschen, 0,8 %

5 – 6 Jahre: 70 Menschen, 0,2 %

6 – 7 Jahre: 30 Menschen, 0,9 %

7 – 8 Jahre: 9 Menschen, 0,02 %

8 – 9 Jahre: 4 Menschen

9 – 10 Jahre: 3 Menschen

In den Gefängnissen sitzen 32.345 Gefangene. Die Haftdauer von 75 % von ihnen liegt unter einem Jahr. Nur 1192 von ihnen werden für länger als drei Jahre inhaftiert. Demnach sind 3,5 % der Gefangenen länger als 3 Jahre im Gefängnis.

Taktik?

Seit einiger Zeit beklagt sich Tayyip Erdoğan über die lange Gefangenenzeit. Er hat sogar in der Sendung ”Teke Tek“, in der er zuletzt auftrat, Fatih Altaylı, der von einem „Gefangenenanteil von 80 %“ sprach nicht widersprochen. Beruht dieses Verhalten darauf, dass er die tatsächlichen Zahlen nicht kennt, oder ist es eine Taktik? Könnte die Taktik darauf bestehen, dass er die Verantwortung auf den Justizmechanismus schieben will, um in einigen Kreisen sympathisch zu erscheinen? Oder eine andere Möglichkeit: Das Justizministerium hat die Informationen, die sie mit den Medien geteilt hat, Erdoğan nicht vorgelegt; oder, die Informationen, die sie uns geschickt haben, sind nicht richtig.

Kommentar von Nazlı Ilıcak

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Link: http://almanca.hukuki.net/anteil-der-gefangenen.htm
Artikel: Anteil der Gefangenen
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*