Reisebranche erwartet Rekordjahr

Das unerwartet kräftige Wirtschaftserholung und die Aussicht auf weiteres Wachstum lässt die Reisebranche optimistisch in die Zukunft blicken: Sie erwartet für 2011 Umsätze in Rekordhöhe. Ziele wie die Türkei werden dabei Spanien und Italien den Rang ablaufen.

Frankfurt am Main – Die Wirtschaftskrise hat die Reiselust der Deutschen nur kurz bremsen können – dementsprechend rasant verlief die Erholung in der Reisebranche. 21,3 Milliarden Euro haben nach Berechnungen des Deutschen Reiseverbandes (DRV) allein die Reiseveranstalter im Ende Oktober abgelaufenen Tourismusjahr umgesetzt, zwei bis drei Prozent mehr als im Krisenjahr zuvor. Und weil die Preise sanken, stieg die Zahl der Veranstaltergäste sogar um rund fünf Prozent auf mehr als 40 Millionen.

Aufwind für das Urlaubsziel Türkei

Risiken für die Tourismusbranche zeigten sich auch 2010 immer wieder deutlich. So legte im Frühjahr Vulkanasche aus Island fast den gesamten europäischen Luftverkehr für knapp eine Woche lahm – und hinterließ bei Veranstaltern wie TUI oder Thomas Cook Millionenschäden. Die Reisebranche nutzt das Asche-Debakel mit den vielen gestrandeten Touristen nun, um für die Pauschalreise als Gegenpol zur individuell organisierten Reise zu werben – denn bei den Paketen kümmern sich schließlich Reisebüro und Veranstalter bei Flugausfällen, lautet das Versprechen.

Lesen Sie mehr ….

Detaillierte Post auf Nachrichten

Leave a Reply

Your email address will not be published.