Christina Fernandez de Kirchner zum Staatsbesuch in Ankara

Die argentinische Staatspräsidentin Cristina Fernandez de Kirchner traf gestern in Ankara ein. Die argentinische Staatspräsidentin Kirchner wurde mit einer offiziellen Zeremonie empfangen. Kirchners Besuch, der auf Einladung des Staatspräsidenten Abdullah Gül verwirklicht wird, ist der erste argentinische Staatsbesuch auf Präsidentenebene nach 19 Jahren Unterbrechung. Kirchner wird während seines Besuches von drei Ministern, zwei Staatsgouverneuren und einer großen Unternehmerdelegation begleitet. Beim Treffen zwischen Kirchner und Gül wurden die bilateralen Beziehungen zwischen beiden Ländern, sowie die Beziehungen der Türkei zu den Ländern der Region und aktuelle Themen erörtert.

Unterdessen sollen zwischen beiden Ländern verschiedene Abkommen unterzeichnet werden und Kirchner wird mit türkischen Unternehmern und bedeutenden Investoren zusammenkommen. Am Abend gab Staatspräsident Gül zu Ehren seiner Gäste auch ein Abendessen. Die argentinische Staatspräsidentin Kirchner kam auch gestern mit Ministerpräsident Recep Tayyip Erdoğan zusammen.

(Diese Pressemitteilung ist vom Presse- und Informationsamt der Republik Türkei entnommen.)

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.