Zurecht ein stolzer Vater!

Der Vater von Adnan Bali, Generaldirektor und Vorstandsmitglied der Is Bank in der Türkei, hat 37 Jahre in Deutschland gearbeitet und das Geld in die Bildung seiner Kinder investiert. Die danken ihm dies mit Erfolg und machen ihn stolz. Der 81-jährige Aziz Bali sprach auf dem “Tag der türkischen Wirtschaft in Deutschland 2012“ der Verband türkischer Unternehmer und Industrieller in Europa e.V. (ATIAD): „Ich bin stolz auf meinen Sohn. Ich habe in diesem Land 37 Jahre gearbeitet und in die Bildung investiert.“

Aziz Bali, der aus dem türkischen Gaziantep stammt, betonte, dass seine Investitionen in die Zukunft und Bildung seiner Kinder sich ausgezahlt haben: „Ich habe einen Gegenwert bekommen“. Bali bekam Standing-Ovations von den türkischen und deutschen Gästen, viele von ihnen konnten die Tränen nicht zurückhalten. Adnan Bali sagte: „Vor Jahren kam mein Vater nach einer mühevollen und beschwerlichen Zugreise hier an, Während andere unterschiedliche Investitionen machten, hat er sein Geld in Sprache und Bildung angelegt“.

„Ich bin sehr dankbar“

Die Investitionen in die Bildung der Kinder wurde von vielen Türken aus dem eigenen Umfeld am Anfang als seltsam empfunden. Bali „Wie gut diese Investitionen waren sehen wir daran, was wir erreicht haben. Wir sind unserem Vater,  Deutschland und der Türkei dankbar.

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.