Was ist mit der doppelten Staatsbürgerschaft?

In Berlin laufen die Koalitionsverhandlungen auf Hochtouren. Nachdem die Grünen ihren Rücktritt aus den Gesprächen signalisiert haben, ist die Ausgangsposition der Sozialdemokraten stärker geworden. Aydan Özoğuz, die stellvertretende Bundesvorsitzende der SPD, erklärt, dass die Partei auf ihr doppeltes Staatsbürgerschaftsverprechen besteht, das sie vor der Bundestagswahl gegeben hat.

Während der Koalitionsverhandlungen haben die Parteien ihre Forderungen auf den Tisch gebracht, so Özoğuz und: „Bereits beim ersten Gespräch ist die doppelte Staatsbürgerschaft ein Thema gewesen. Wir sind noch nicht in der Verhandlungsphase, aber wir werden auf diesem Punkt bestehen.“

Im Gegensatz zu Özoğuz wird aus SPD Kreisen und anderen politischen Quellen berichtet, dass die doppelte Staatsbürgerschaft keine wesentliche Rolle bei den Verhandlungen spielt oder spielen wird. Die Sozialdemokraten glauben sogar, dass es schwierig wird diesen Punkt durchzusetzen. Nach der bestehenden Meinung könnte die doppelte Staatsbürgerschaft nur ein Zugeständnis der CDU/CSU an die SPD werden, um in anderen Themen eine Einigung zu erzielen.

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.