Wallraff sieht “schleichende Islamisierung”

Der erklärte “Springer”-Kritiker Günter Wallraff hat ausgerechnet der Zeitung “Die Welt” aus eben jenem Verlag ein Interview gegeben. Der Grund: Der Journalist will auf Menschenrechtsverletzungen aufmerksam machen.

Er warnt vor einer schleichenden Islamisierung in der Türkei, vor dem religiösen Fanatismus eines Mahmud Ahmadinedschad und erklärt seine Solidarität mit den im Iran inhaftierten “Bild am Sonntag”-Reportern. Die Welt mag viel von dem Enthüllungsjournalisten Günter Wallraff erwarten, aber eine Zusammenarbeit mit dem von ihm immer scharf kritisierten “Springer”-Verlag – das wäre wohl niemandem in den Sinn gekommen. Für eine wichtige Sache, darf man sich auch mal in Feindesland begeben, mag Wallraff gedacht haben, und nutzt das Interview, um Menschenrechtsverletzungen im Zeichen des religiösen Fundamentalismus anzumahnen.

Lesen Sie mehr …

Detaillierte Post auf Nachrichten

Leave a Reply

Your email address will not be published.