Visa: EU tadelt Deutschland

Die EU-Kommission  hat Deutschland wegen zu langer Wartezeit bei Visaanträgen gewarnt. Die Kommission wies daraufhin, dass die Bearbeitung von Anträgen länger als zwei Wochen in Anspruch nehme und dieser Zeitraum nicht akzeptabel ist.

Die Linke Abgeordnete Sevim Dağdelen betont, dass die EU-Kommission ihnen mitgeteilt hat, dass der Zeitrahmen, den Deutschland braucht, um die Anträge zu bearbeiten, gegen die EU-Richtlinien verstößt.

Dağdelen hatte letztes Jahr der EU erklärt, dass Visaanträge bis zur 11 Wochen liegenbleiben. Sie weist daraufhin, dass viele Menschen die Wochen auf ihre Antragsbescheide warten müssen, sich bei der EU beschweren.

Die EU hat bereits im Juli aufgrund der Sprachtestanforderung Deutschland wegen Verletzung der europäischen Gesetze angeprangert und entsprechende Schritte eingeleitet. Seit 2007 müssen Menschen die im Rahmen der Familienzusammenführung nach Deutschland kommen wollen in ihren Heimatländern ein Sprachkurs belegen und grundlegende Deutschkenntnisse vorweisen. Die EU hatte erklärt, dass diese Vorschrift dem europäischen Recht widerspricht.

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.