Vertrauen wieder gewinnen!

Vertreter der NSU-Untersuchungskommission sind zum Informations- und Meinungsaustausch in Ankara eingetroffen.

Sebastian Edathy, Vorsitzender der Untersuchungskommission, erklärte, dass sie sich mit dem Justizminister Sadullah Ergin und Vize-Ministerpräsident Bekir Bozdağ zusammengesetzt und sie über den Stand der Dinge in Kenntnis gesetzt habe. Er betont, dass die Erwartungen der Türkei sehr hoch sind und: „Wir haben Herrn Ergin und Herrn Bozdağ weitergegeben, dass wir die Ergebnisse unserer Untersuchung bis zum Sommer veröffentlichen werden.“

Die deutschen Kommissionsmitglieder wurden im Ministerpräsidentenhaus von Erdoğans Vize Begier Bozdağ empfangen. Bozdağ erklärte, dass sie die Vorschläge der Kommission an das Parlament weiterleiten werde, um solche Morde in der Zukunft verhindern zu können. Die Arbeit der Kommission bisher wurde von den türkischen Teilnehmern positiv aufgenommen. Bozdağ betont, dass sie ihre Zufriedenheit dem deutschen Komitee mitgeteilt habe und dass sie in den Gesprächen Meinungen über die vollständige Aufklärung der Mordserie ausgetauscht haben. Am Ende eine positive und produktive Zusammenkunft für beide Seiten.

Edathy brachte zur Sprache, dass die Entwicklungen in der Neonazi-Mordserie nicht nur in Deutschland, sondern auch in der Türkei genau verfolgt werden. Er erinnerte daran, dass acht der Opfer türkische Staatsbürger waren. Er betonte, dass die Arbeit der Kommission parteiübergreifend ist und sie alles tun, um diese dunkle Mordserie aufzuklären. Das Ziel ist, das Vertrauen in den Rechtsstaat wieder herzustellen, so Edathy und sagte weiter, das ist nicht nur eine Verpflichtung gegenüber den Opfern und Opferfamilien, sondern auch eine Verantwortung gegenüber der deutschen Gesellschaft und den demokratischen Werten. Die Arbeit der Kommission wird Ergebnisse erzielen, erklärte Edathy und betonte, dass sie Maßnahmen getroffen haben, um die institutionellen Pannen und Fehler in Zukunft zu vermeiden.

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Link: http://almanca.hukuki.net/vertrauen-wieder-gewinnen.htm
Artikel: Vertrauen wieder gewinnen!
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*