Türkei will das „weise Land“ sein

Ankara hat seine Botschafter zusammengerufen, um die außenpolitischen Linien für dieses Jahr festzulegen. Auf dem Menü: die festgefahrenen Beitrittsverhandlungen und die neue Mittlerrolle nach Osten.

Geduld predigt der eine, den Anspruch auf eine Führungsrolle der andere. Egemen Bagis, der türkische Staatssekretär für die EU-Integration, und Ahmet Davutoglu, der Außenminister des Landes, legen auf der Botschafterkonferenz diese Woche in Ankara die politischen Linien für 2011 fest, das als ein Schlüsseljahr für die Türkei und ihr Verhältnis zu EU gilt.

„Wir sind das Land, das verschiedene Kulturen zusammenführt und wie ein Leim bindet“, erklärte Davutoglu in einer blumigen Rede zum Auftakt der Konferenz. Die Türkei wolle Sprecherin der „weisen Zivilisationen“ sein. „Das Alte und Ewige wird durch uns sprechen“, sagte der Außenminister und benutzte dafür den islamischen Begriff „kadim“. Es sei gleichgültig, ob andere darin einen außenpolitischen Kurswechsel sehen.

Lesen Sie mehr …..

Detaillierte Post auf Nachrichten

Link: http://almanca.hukuki.net/turkei-will-das-weise-land-sein.htm
Artikel: Türkei will das „weise Land“ sein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.