Tod durch Eiszapfen

Der dreifache Familienvater Nurettin Dabak aus Berlin hat durch einen herabstürzenden Eiszapfen sein Leben verloren. Der 53-Jährige war im Hinterhof und wollte Schnee aus einem Gebetsraum entfernen. Dabei fiel vom Dach des 5-stöckigen Gebäudes ein herunterhängender dicker Eiszapfen auf seinen Kopf. Schwer verletzt wurde er sofort ins Krankenhaus geliefert, doch nach einer einwöchigen Behandlung auf der Intensivstation konnte er nicht mehr gerettet werden. „Einen Tag zuvor hatte er andere Menschen vor Eiszapfengefahr gewarnt. Schließlich wurde er selbst Opfer“, sagte sein Bruder Niyazi Dabak.

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.