Studierenden Initiative zieht in das StuPa der Uni-Hamburg ein!

Studierenden Initiative zieht in das StuPa der Uni-Hamburg ein!

Thoya Kruse

Bei den Wahlen des Studierendenparlaments der Universität Hamburg konnte die seit Ende 2021 als Liste bestehende Studierenden Initiative, mit 152 Stimmen und damit 2 Sitzen in das Parlament einziehen. Trotz des kurzen Bestehens der Hochschul-Gruppe aus jungen Studierenden, haben über 30 Personen auf der Liste kandidiert. Hinter die Forderungen und Ziele, die nun in das Parlament hineingetragen werden, stellen sich viele, denn die Situation an den Unis ist verehrend und hat sich in der Pandemie nur verstärkt. Soziale Ungleichheit und psychische Belastung haben sich durch die Online Lehre verstärkt und sind noch deutlicher zutage getreten.

Die Studierenden Initiative möchte sich für die Interessen der Studierenden einsetzen und die Probleme an der Wurzel packen. Sie fordert die stärkere Einbeziehung von Studierenden in die Hochschulpolitik, einen Tarifvertrag für studentische Beschäftigte, die Ausfinanzierung der Unis, mehr BAföG für alle und die Entprekarisierung des akademischen Mittelbaus. In ihren Forderungen wird deutlich, wie soziale Fragen an den Unis mit Bildung und Forschung zusammen behandelt werden müssen. Mit einem von 163 Studierenden unterschriebenen offenen Brief, hat sich die Initiative im Januar mit ihren Forderungen auch direkt an den Präsidenten der Uni-Hamburg und den Hamburger Senat gewandt. Eine Antwort steht noch aus.

Der Beitrag Studierenden Initiative zieht in das StuPa der Uni-Hamburg ein! erschien zuerst auf Yeni Hayat.

Detaillierte Post auf DEUTSCH Archive – Yeni Hayat

Leave a Reply

Your email address will not be published.