Streit um türkischen Straßennamen!

Hannover diskutiert um den Namen für eine neue Straße. Der Vorschlag, die Straße nach dem türkischen Astrologen und Mathematiker Ali Kuşcu zu benenn, der im 15. Jahrhundert gelebt hat, sorgte für hitzige Diskussionen.

Das Grünen Landtagsmitglied Orhan Akdağ schlug den Namen ”Ali Kuşçu“ vor, weil die Nebenstraße nach einem Planeten benannt sind. Der Name wurde im Landtag diskutiert und wurde von vielen als “schwierig auszusprechen“ abgelehnt. Akdağ erklärt: „In Garbsen leben 2.468 türkische Mitbürger. Die Zahl der Griechen liegt bei 421, der Polen bei 406 und der Italiener bei 156. Doch einige Landtagsmitglieder heben den Namen Galileo Galilei präferiert, um die Italiener zufrieden zustellen. Die CDU, SPD, FDP und die Unabhängigen lehnen den Namen `Ali Kuşçu´mit der Ausrede, er wäre schwer auszusprechen ab. Auch der Name Galileo Galilei ist nicht einfach zu schreiben und auszusprechen. Ich habe daran erinnert, dass es in der Stadt Straßennamen gibt, die wesentlich schwieriger auszusprechen sind.“

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Link: http://almanca.hukuki.net/streit-um-turkischen-strasennamen.htm
Artikel: Streit um türkischen Straßennamen!
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*