Strategische Zusammenarbeit geht weiter!

Der 3. Strategische Kooperationsausschuss zwischen Russland und der Türkei kam am Montag im Dolmabahçe Palast in Istanbul zusammen. Das Treffen fand unter dem Vorsitz der beiden Staatsoberhäupter Recep Tayyip Erdoğan und Wladimir Putin statt. Im Rahmen eines mittelfristigen Programms, die die Entwicklungsperspektiven in den Bereichen Wirtschaft, Handel, Wissenschaft und Technik von 2012 bis 2015 darlegt, wurden 11 große Verträge unterzeichnet.

Die Anspannungen wegen der unterschiedlichen Haltung zum Syrienkonflikt, hat keine Auswirkungen auf die türkisch-russischen Wirtschaftskooperationen. Die beiden Staatsoberhäupter verkündeten, das Wirtschaftsvolumen zwischen den beiden Ländern auf 100 Milliarden Dollar erhöhen zu wollen und nicht von ihren angepeilten Zielen im geplanten Mega-Energieprojekt abzuweichen.

Ministerpräsident Erdoğan erklärte, dass das 3. strategische Kooperationsausschuss-Treffen, das zum ersten Mal 2010 stattfand, erfolgreich beendet wurde und: „Diese Treffen sind eine der Grundsäulen, die ohne Frage unsere Beziehungen stärken und die vielseitigen Kooperationen festigen.“

Weiter betont Erdoğan, dass bei dem Treffen nicht nur die Weiterentwicklung der Projekte im Bereich Energie und die Zusammenarbeit der kulturellen Beziehungen beschlossen wurde, sondern auch viele weitere Themen auf den Tisch gebracht wurden. Erdoğan weiter: “Unsere wirtschaftlichen Beziehungen mit Russland entwickeln sich rasant. Über diese Entwicklung sind wir sehr zufrieden. Seit wir an der Regierung sind, haben sich unsere Handelsbeziehungen versiebenfacht. Russland ist der zweitwichtigste Wirtschaftspartner der Türkei. Unser Handelsvolumen mit Russland lag 2011 bei 30 Milliarden Dollar. Zwischen Januar bis Oktober 2012 lag es bei 24,5 Milliarden Dollar. Zum Ende des Jahres erwarten wir 35 Milliarden Dollar. Parallel dazu haben wir die gegenseitigen Investitionen beschleunigt.“

Der Besuch der russischen Delegation wurde durch den Unfall des Außenministers überschattet. Sergey Lavrov fiel die Treppen seines Hotels hinunter und brach sich den Arm. Er wurde sofort im Taksim Bildungs- und Forschungskrankenhaus behandelt.

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.