Staatsführer der Türkischsprachigen Republiken in der Türkei

Staatspräsident Abdullah Gül hat nach dem 10. Gipfel der Staatschefs der türkischsprachigen Republiken mit den Gast-Staatsoberhäuptern zusammen eine gemeinsame Presskonferenz im Çırağan-Palast gegeben.

Gül erläuterte, dass während des Gipfels zwischen den Staatschefs, Außenministern und dem Ministerpräsidenten intensive Gespräche geführt wurden. Gül sagte außerdem, dass zwischen den Energieministern von Aserbaidschan, Turkmenistan und der Türkei ein dreier Gespräch geführt wurde.

Gül sagte, dass auf dem Gipfel der türkischsprachigen Republiken beschlossen wurde, die Zusammenarbeit und Solidarität zwischen den Ländern und Völkern zu stärken. Außerdem sollen auch die wirtschaftlichen und kommerziellen Verhältnisse gefördert werden und es soll eine Stiftung in Baku eröffnet werden, damit die türkische Kultur und das Erbe bewahrt werden kann.

Gül sagte nach dem Gipfel der türkischsprachigen Republiken: „Wir sind ab jetzt ein einziges Volk, aber 6 Länder. Wir werden für unsere gemeinsamen Punkte eintreten und für das Wohlbefinden unserer Völker gemeinsam handeln.“

Staatspräsident Abdullah Gül empfing auch den iranischen 1. Vize-Staatschef Muhammed Rıza Rahimi.

(Diese Pressemitteilung ist vom Presse- und Informationsamt der Republik Türkei entnommen.)

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.