Sirvan Cakici tritt aus der Linkspartei aus

Die Bremer Bürgerschafts-Abgeordnete Sirvan Cakici ist aus der Partei die Linke ausgetreten. Als Grund gab sie an: „Die Zeit in der Linkspartei war für mich ein Albtraum. Diese Entscheidung hätte ich schon viel früher treffen müssen“, so Cakici. Am meisten habe sie die Medienberichte über ihren Bruder geärgert, er soll Gründungsmitglied des Rocker-Clubs „Mongols“ sein. Cakici bleibt bis zur Landtagswahl im Mai 2011 als parteilose Abgeordnete in der Bürgerschaft. Zudem will sie ein Buch über ihre Zeit als Politikerin schreiben.

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.