Schöne Yasemin wird Dritte und Erste!

26 junge Menschen kämpften am Dienstagabend in der Hauptstadt um den Titel “Miss und Mister Berlin 2013“. Die Gewinner, Sandra Wuttke und Jörn Kamhuis, werden ihr Bundesland am 23. Februar bei der Wahl zu “Miss und Mister Germany“ vertreten.

Den 2. Platz bei den Männern belegte Enes Özbayam. 3. bei den Frauen wurde Yasmin Akan, die aber in einer anderen Kategorie unangefochten die Nummer 1. ist. Sie ist die erste Teilnehmerin an einem Schönheitswettbewerb, die eine Hörbehinderung hat.

Die schönen Miss- und Misteranwärter präsentierten ihre Stadt gebührend: attraktiv, aufregend und Multikulti wie Berlin! Von den Teilnehmern waren alle 7 Türken, davon 4 Männer. Robbie Williams, der für die musikalische Unterhaltung bei der Show sorgte und mit einer Türkin verheiratet ist, begrüßte die Gäste im Saal auf Türkisch.

Während Yasemin 3. wurde, schieden die beiden anderen türkischen Teilnehmerinnen, Gizem Schumann und Fatma Arık, in der Vorrunde aus. Bei den Männern sicherte sich Enes den 2. Platz, Yakut Bacak kam unter die letzten 5, Özcan Yıldırım und Ramazan Kerzü verpassten das Finale.

Der 3. Platz bedeute ihr sehr viel, so Yasemin, die froh war teilgenommen und es auf den Siegertreppchen geschafft zu haben. Sie bedankte sich bei ihrer Mutter und bei ihrer Familie, die sie jederzeit unterstützt haben und hinter ihr stehen. Der 2. platzierte Enes erklärte, dass er zum zweiten Mal an einem Schönheitswettbewerb teilgenommen hat und in Deutschland nicht mehr bei einer Misterwahl mitmachen wird. Aber er kann sich vorstellen, mit den Männern in der Türkei zu konkurrieren.

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Link: http://almanca.hukuki.net/schone-yasemin-wird-dritte-und-erste.htm
Artikel: Schöne Yasemin wird Dritte und Erste!
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*