Richtfest für Zentralmoschee gefeiert

In Köln wurde am Mittwoch das Richtfest für die Zentralmoschee gefeiert. Nach Angaben der Bauherren DITIB sollen sich die Gesamtbaukosten der größten Moschee in Deutschland auf 25 Millionen Euro belaufen, davon konnten bereits 8,3 Millionen Euro als Spende gesammelt werden. Die Moschee erhält zwei Minarette von 55 Meter Höhe. Auf 15 Tausend Quadratmeter  werden noch Räume für ein Kulturzentrum, eine Koranschule, ein Sportzentrum, eine Bibliothek, einen Konferenzsaal und eine Tiefgarage untergebracht. An dem Richtfest haben der Oberbürgermeister der Stadt Köln, Jürgen Roters, der türkische Generalkonsul Mustafa Kemal Basa und der Vertreter der DITIB teilgenommen.

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.