Rassistische Drohungen gegen Ministerin Özkan

Nach den Neonazi-Morden wird Deutschland nun von einem neuen Vorfall geschockt: Die Integrationsministerin in Niedersachsen, Aygül Özkan wird von Rassisten bedroht.

Laut Berichten hat die türkischstämmige Sozial-, Integrations- und Gesundheitsministerin Aygül Özkan E-Mails mit rassistischen Drohungen erhalten. Wie die Bild-Zeitung berichtet, hat die Polizei bereits die Ermittlungen aufgenommen. Die Hannoveraner Staatsanwältin Kathrin Söfker gab an, dass die Staatsanwaltschaft ein Ermittlungsverfahren eingeleitet habe. In der Mail heiße es: „2012 erwartet Euch was. Wir kündigen hiermit an, dass wir für die Durchsetzung unserer politischen Ziele und zur Bewahrung unserer Kultur im nächsten Jahr eine neue Waffe einsetzen werden. (…) Wir haben die Schnauze voll und können auch anders“.

Im Anhang sei ein Video zu sehen, in dem eine Person als kostümierter Bär den Hitlergruß macht, Inhaber eines Döner-Imbisses beschimpft, am Flughafen Jets mit abgeschobenen Ausländern nachwinkt und sich freut. Die Ministerin hat sich zu dem Fall bisher nicht geäußert

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.