Paket-Bombe an Merkel

Bundesinnenminister Thomas de Maiziere (CDU - M) gibt am Dienstag (02.11.2010) im Bundesministerium des Innern in Berlin eine Pressekonferenz. Das explosive Paket für Kanzlerin Merkel (CDU) kam nach Angaben der Bundesregierung aus Griechenland. Es sei eine sprengfähige Vorrichtung gleicher Bauart und äußerer Darstellung wie bei einer Sendung an die Schweizer Botschaft in Athen, sagte Innenminister de Maizière (CDU) am Dienstag. Das Paket sei vor zwei Tagen per Luftpost von Griechenland nach Deutschland gesendet wordenNach dem Sprengstofff in einem verdächtigen Paket im Bundeskanzleramt hat die griechische Polizei in Athen mehrere Verdächtige festgenommen. Die Polizei geht davon aus, dass griechische Extremisten hinter dem Bombenpaket stecken. Seit Tagen verschicken Extremisten vor allem an die Botschaften Paket-Bomben.

Das verdächtige Paket wurde vom Paketdienst im Bundeskanzleramt entdeckt. Bei der Untersuchung war in dem Päckchen Sprengstoff festgestellt worden. Schnell kam heraus, dass das Paket von Griechenland aus verschickt wurde.

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.