Nicht witzig: Rassistischer Polizeikalender!

Die Deutsche Polizeigewerkschaft hat einen Kalender herausgegeben, der aufgrund seiner rassistischen Karikaturen heftige Kritik ausgelöst hat. Der bayrische Polizeipräsident Wilhelm Schmidbauer hat den Kalender verboten und seine Dienststellen angewiesen ihn abzuhängen.

Die Märzkarikatur des Kalenders zeigt einen Schwarzen mit überzeichneten roten Lippen, der in einem schlechten Deutsch: “Was heiß` hie` Ve`dunklungsgefah`….” schreit. In der Augustkarikatur wird ein Selbstmörder mit einem Polizisten gezeigt. Der Polizist ruft: “Jetzt spring` endlich, du Idiot, ich habe noch anders zu tun heut!”.

Das Münchener Polizeipräsidium erklärt: “Auch wenn die Freiheit der Kunst ein wichtiges Grundrecht ist, spiegeln diese Karikaturen einen Geist wider, der mit dem Selbstverständnis der Münchener Polizei nicht zu vereinbaren ist”.  Der bayerische Landesvorsitzende der Polizeigewerkschaft, Hermann Benker, versteht die Aufregung nicht, die er übertrieben findet. Gegenüber SABAH sagte Benker: “Es wird so getan, als ob es diesen Polizeijargon nicht geben würde”. Der Kalender wird seit sechs Jahren herausgebracht, so Hermann Benker und: “Wir wollten zeigen, zu welchen Mißverständnissen es kommen kann, wenn man die deutsche Juristensprache falsch benutzt.

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

One thought on “Nicht witzig: Rassistischer Polizeikalender!

  • 01/03/2012 at 09:21
    Permalink

    Es ist auch die Deutsche Polizeigewerkschaft, die auf ihre Website so merkwürdige Sätze stehen hat, wie: “Ausländische Tatverdächtige treten der Polizei oft mit Gewalt, mit Beleidigungen und anderen Provokationen entgegen.”
    Damit versucht sie die “übertrieben harte Eingriffe oder Überreaktionen” Ihrer Klientel gegenüber “fremden Tatverdächtigen” zu rechtfertigen.
    Quelle:http://www.dpolg.de/front_content.php?idcatart=156&lang=1&client=1

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published.