Mordserie: Die Polizei muss sich entschuldigen!

Der 41-jährige Hüseyin Bas, Schwager des ersten Opfers  der Neonazi-Serienmorde, Enver Simsek, verlangt eine offizielle Entschuldigung von der Ermittlungsbehörde. Gleich nach dem Mordfall an Enver Simsek in Nürnberg wurden die Familienangehörigen als mögliche Täter infrage gestellt und tagelang verhört.

„Die Polizei hat mir vorgeworfen, zusammen mit meiner Schwester ihren Mann getötet zu haben. Bei der Befragung auf dem Polizeirevier hat einer der Ermittler mit der Faust auf den Tisch gehauen und von mir eine Aussage verlangt, dass ich zusammen mit meiner Schwester den Schwager getötet habe. Zwischen September 2000 und Juni 2001 wurde ich ständig befragt, beinahe wäre ich verrückt geworden.“
Erst nachdem festgestellt wurde, dass auch bei dem zweiten Mord an Abdurrahman Özüdogru in Nürnberg dieselbe Waffe benutzt worden ist, hat die Polizei aufgehört, Hüseyin Bas als Hauptverdächtigen zu betrachten. Jetzt verlangt er von der Bundespolizei für sich und seine Familienangehörigen eine Entschuldigung.

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.