Ministerpräsident Erdogan hält sein Wort

Der Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hat sein Versprechen über konsularische Erleichterungen für Auslandtürken gehalten. So hat die türkische Regierung beschlossen, für Auslandstürken, die im Besitz einer „blauen Karte – Mavi Kart“ sind, eine Online-Chiffre mit Zugang

zu den türkischen Behörden zu erteilen. Damit können Auslandstürken alle ihre Rechte gegenüber den türkischen Behörden geltend machen und ihre Anliegen bei den türkischen Behörden online erledigen. Eine blaue Karte erhalten von den türkischen Konsulaten bzw. von Geschäftsstellen der türkischen Postzentrale diejenigen, die aus der türkischen Staatsangehörigkeit ausgetreten sind, um die Staatsbürgerschaft des  Landes, in dem sie leben, zu übernehmen. In Deutschland vor allem bedeutet es, dass Inhaber eines deutschen Passes, keinen türkischen Pass führen dürfen und somit auf die „Blaue Karte” angewiesen sind, um einige ihrer Rechte in der Türkei beizubehalten. Erdogan hatte bei seiner Rede in Düsseldorf versprochen, das Problem mit der blauen Karte zu lösen.

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

One thought on “Ministerpräsident Erdogan hält sein Wort

  • 09/06/2011 at 11:06
    Permalink

    Die blaue Karte interessiert uns nicht. Wir wollen als Deutsch-Türken endlich mal unser Stimmrecht aus dem Ausland heraus. Es ist unfassbar, dass die Türkei diesen Wunsch seiner im Ausland lebenden Landsleuten einfach nicht nachgehen kann. Was interessiert und die blaue Karte mit einem “Onlinezugang”. Unsere Kohle wollt Ihr, aber nicht mal wählen dürfen wir! Wer fliegt schon für die Wahlen in die Türkei?!

    Reply

Leave a Reply

Your email address will not be published.