Messe auf Insel Aghtmar nach 95 Jahren

Die armenischen Christen in der Türkei haben in der Inselkirche Aghtamar nach 95 Jahren eine Messe gefeiert. Für die Feierlichkeiten kamen rund viertausend Armenier aus verschiedenen Ländern. Der Gottesdienst der Armenier in der über 1100 Jahre alten Heilig-Kreuz-Kirche wurde durch den armenischen Erzbischof Aram Ateşyan gehalten und dauerte etwa drei Stunden.

Am Gottesdienst nahmen der deutsche Botschafter in Ankara Eckhart Cuntz, Bürgermeister von Van Bekir Kaya, Mitglieder der armenischen Gemeinde, Staatsvertreter aus verschiedenen europäischen Ländern und den USA teil. Der deutsche Botschafter Eckhart Cuntz sagte: „Der Gottesdienst in Aghtamar ist in Anbetracht der Religionsfreiheit in der Türkei ein positiver Vorschritt.“

Besucher die keinen Platz in der Kirche fanden, hatten die Möglichkeit, den Gottesdienst auf den außerhalb der Kirche platzierten überdimensionalen Leinwänden zu verfolgen.

(Diese Pressemitteilung ist vom Presse- und Informationsamt der Republik Türkei entnommen.)

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.