Merkel: 40-jähriges Defizit können wir in vier Jahren ausgleichen!

Nach dem vierten Integrationsgipfel am Mittwoch in Berlin erklärte Bundeskanzlerin Merkel, die Bundesregierung sei im Stande, das 40-jährige Defizit der Integration von Migranten in 4 Jahren auszugleichen. Hauptthemen des Treffens, an dem 120 Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Gewerkschaften, Religionsgemeinschaften und Migrantenorganisationen und auch der Chefredakteur der SABAH-Europaausgaben, Mikdat Karaalioglu, teilnahmen, waren die Sprachförderung für erwachsene Migranten und in der frühkindlichen Bildung, die Fortschritte für Migranten auf dem Arbeitsmarkt sowie die Lage in sozialen Brennpunkten. Die Bundeskanzlerin bekräftigte dabei, dass die Regierung für Integrationsmaßnahmen vor allem für Sprachförderung insgesamt 400 Millionen Euro zur Verfügung stellen werde. Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Böhmer, sagte, der Aktionsplan, der im kommenden Jahr vorgelegt werden soll, ergänze den Integrationsplan, der Selbstverpflichtungen umfasst. Der Integrationsgipfel wurde von den Teilnehmern überwiegend positiv bewertet. Bekir Alboga, Beauftragter für den interreligiösen Dialog der Türkisch-Islamischen Union der Anstalt meinte: „Es werden immer mehr positive Schritte unternommen. Wir müssen den Dialog fortführen“.

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Link: http://almanca.hukuki.net/merkel-40-jahriges-defizit-konnen-wir-in-vier-jahren-ausgleichen.htm
Artikel: Merkel: 40-jähriges Defizit können wir in vier Jahren ausgleichen!
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*