Kumpel auf der Bühne – Uraufführung „Heimat unter Erde“

Ehemalige türkische Gastarbeiter, deutsche Kumpel und Dortmunder Jugendliche spielen zusammen mit gestandenen Schauspielern: Bei der Uraufführung des Stücks «Heimat unter Erde» werden am Samstag im Theater Dortmund die Bretter der Welt zum Doku- Zentrum für Ruhrgebietsgeschichte. Im Mittelpunkt des dokumentarisch- literarischen Stücks von Regisseur Stefan Nolte stehen die beiden Themen Bergbau und Migration.

Erzählt wird die an Erfahrungen von Zeitzeugen angelehnte Geschichte eines jungen Türken, der in den 1960er Jahren als Bergmann nach Dortmund kommt. Er verliebt sich in eine deutsche Frau und steht bald vor der Frage nach einer Zukunft im Ruhrgebiet – oder der Rückkehr in seine Heimat Türkei.

Mit dem Stück will das Theater einen kritischen Blick auf 50 Jahre Zuwanderungsgeschichte werfen und nach dem Gelingen und Scheitern einer interkulturellen Gesellschaft fragen.

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.