Kriegerische Töne von der BDP

Der kurdischer Nationalist und Separatist Adil Kurt von der pro-kurdischen BDP sagte bei einer Feierlichkeit, dass von seiner Partei veranstaltet worden ist, dass der Krieg im Osten der Türkei nie enden wird, solange die Bestrebungen der Kurden keine offizielle Anerkennung findet. Der Nationalist Adil Kurt betonte zudem, dass er und seine Mitstreiter, dass türkischer Parlament nicht eintreten werden. Kurt sagte dazu folgendes: „Wir als Kurden haben bis dato einen sehr hohen Preis bezahlt. In der Türkei besteht der Status quo nach wie vor. Die Regierung Erdoğan redet zwar permanent darüber, dass es eine neue Verfassungsänderung im Gange ist, aber unsere Ansprüche und Forderungen werden nicht in Betracht gezogen“.  Die pro kurdische BDP als politischer Arm der Terrororganisation PKK hat seit langem eine Bestrebung nach Autonomie, dass als Vorbote für einen eigenständigen Staat dienen soll.

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *