Koalitionsverhandlung im Endspurt!

Die Doppelte Staatsbürgerschaft, die bei der Koalitionsgründung zu einem Schlüsselthema geworden ist, konnte bis gestern Abend nicht entschieden werden. Die SPD, die die Doppelte vor den Wahlen versprochen hat , besteht nun auf die Einhaltung ihres, die CSU wehrt sich immer noch vehement dagegen.

Während zwischen der SPD und der CSU die Verhandlungen über die doppelte Staatsbürgschaft weiterlaufen, hält sich Angela Merkel in diesem Punkt zurück. Sie will die Koalitionsgründung nicht damit gefährden. Sollten die entsprechenden Arbeitsgruppen der drei Parteien sich bei Thema doppelte Staatsbürgerschaft nicht einigen, müssen ihre Parteichefs Angela Merkel, Sigmar Gabriel und Horst Seehofer eine Entscheidung treffen.

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.