Kind starb an den Folgen einer Mandeloperation

Das einzige Kind des Ehepaars Fatma und Turabi Temur aus Grefrath, die 5-jährige Elif, ist an den Folgen einer Mandeloperation gestorben. Vier Tage nach dem Eingriff bekam das Kind starke Halsschmerzen. Der sofort alarmierte Rettungsnotdienst wollte Elif per Hubschrauber ins Krankenhaus bringen, unterwegs konnte sie jedoch nicht mehr wiederbelebt werden und starb. Laut Obduktionsbericht erstickte sie an einem inneren Bluterguss. Der Chefarzt des Heilig Geist Krankenhauses Friedhelm Sicking sagte: „Wie alle anderen Operationen ist auch eine Mandeloperation mit Risiko behaftet. Vor der Operation werden die Angehörigen darüber informiert“. Die Staatsanwaltschaft hat jedoch Ermittlungen aufgenommen.

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.