Kilicdaroglu plädiert in Bochum für die EU

Der türkische Oppositionsführer Kemal Kilicdaroglu (CHP) ist in Bochum bei einer Veranstaltung unter dem Motto „50.Jahre Zuwanderung – Fest der Arbeit“ mit ca. 4.000 Anhänger seiner Partei zusammengekommen. Bei seiner Rede plädierte Kilicdaroglu für eine Vollmitgliedschaft der Türkei in der EU. Dass sich seine Partei entschlossen für die EU-Mitgliedschaft der Türkei einsetzen werde, bezeichnete er als selbstverständlich. „Sarkozy und Merkel bieten uns eine privilegierte Partnerschaft an, das wollen wir jedoch. Das was wir wollen, ist eine Vollmitgliedschaft. Es ist unser Recht und wir werden alles daran setzen, damit wir zu unserem Recht kommen“, sagte Kilicdaroglu. Er versprach auch eine Hilfe an die Opfer der türkischen Holdingfirmen, die durch den Kauf von Anteilsscheinen Geld verloren haben.

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.