Israel will sich nicht entschuldigen

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanyahu hat  der amerikanischen Außenministerin Hillary Clinton bereits mitgeteilt, dass Israel wegen dem Massaker an türkische Zivilisten im Mavi Marmara Schiff sich nicht entschuldigen wird. Wie die renommierte israelische Tageszeitung Haaretz gestern bekannt gab, hat der rechtskonservative Ministerpräsident Benjamin Netanyahu bereits seine Entscheidung in diesem Zusammenhang der amerikanischen Außenministerin zu kommen lassen. Die israelische Marine hatte am 31. Mai 2010 in internationalen Gewässern das Mavi Marmara Schiff attackiert und überfallen. Dabei wurden acht Türken und ein türkischstämmiger Amerikaner willkürlich ermordet. Das Schiff wollte eigentlich die Blockade des Gazastreifens durchbrechen um die hungernde Bevölkerung mit Lebens- und Arzneimittel zu versorgen. Das Ereignis hatte international sehr viel für Aufregung gesorgt. Darauf hatte der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan Israel aufgefordert für diesen Schandtat sich zu entschuldigen. Was aber bis dato nicht passiert ist.

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Link: http://almanca.hukuki.net/israel-will-sich-nicht-entschuldigen.htm
Artikel: Israel will sich nicht entschuldigen
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*