In der Rolle der Türkei _ Deutsche Studenten als UN–Diplomaten

Simon Blätgen ist das Plakat bereits im ersten Semester aufgefallen. Der Student der Rechtswissenschaft zögerte deshalb keine Sekunde, als er es dieses Jahr wieder erblickte: Er bewarb sich erfolgreich um die Teilnahme am „National Model United Nations“ (NMUN). Dabei handelt es sich um ein Rollenspiel, bei dem rund 4000 Studierende aus der ganzen Welt in New York zusammenkommen, um dort als Diplomaten in Gruppen UNO-Mitgliedstaaten zu vertreten.

Im April 2011 werden 24 Studierende verschiedener Fachrichtungen als Team der Universität die Türkei repräsentieren. Doch bis dahin müssen sich die Studierenden gründlich auf ihre Aufgabe vorbereiten.

Um ihr Wissen über die Vereinten Nationen sowie ihr Heimatland auf Zeit – die Türkei – zu vertiefen, treffen sie sich zweimal in der Woche mit Peggy Wittke, der Direktorin des Programms. Denn über aktuelle Weltprobleme kann nur verhandeln, wer perfekt vorbereitet ist.

Lesen Sie hier mehr ….

Detaillierte Post auf Nachrichten

Leave a Reply

Your email address will not be published.