Hürriyet begeht großen Faux-pas

In ihrer gestrigen Europaausgabe hat die Tageszeitung Hürriyet einen großen Faux-pas begangen. Die Zeitung hat Fotos der neuen Minister mit kurzen Bildunterschriften veröffentlicht. Der neue Entwicklungsminister Gerd Müller wird folgendermaßen beschrieben: „Geboren 1945, früher Star der deutschen Nationalmannschaft und von Bayern München. Torschützenkönig der Nationalmannschaft.“ Doch der neuberufene Minister ist nicht der legendäre ”Bomber der Nation“ Gerd Müller, sondern der CSU-Politiker Gerd Müller, geboren 1955. Nachdem Hürriyet sich von ihrem Chefredakteur und professionellen Nachrichtenressort getrennt hat, häufen sich solche peinlichen Fehler in letzter Zeit und sorgen für negative Aufmerksamkeit.

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.