Großes Modeevent in der Kulturhauptstadt 2010 Europas Istanbul

Prämiere auf dem historischen Taskisla Campus der Technischen Universität Istanbul.

Die Modemesse cpd in Düsseldorf zeigte großen Erfolg, nun findet auch 2300 Kilometer entfernt in Istanbul ein großes Modeevent statt – die cpi. Vom 26. bis 28. August feiert die „collection premiere istanbul“ Prämiere auf dem historischen Taskisla Campus der Technischen Universität Istanbul in direkter Nachbarschaft zur Istanbul Fashion Week. Veranstalter sind der türkische Mode- und Bekleidungsverband ITKIB (Istanbul Textile and Apparel Exporter’s Association) und die Düsseldorfer Igedo Company.

In weißen Korridoren und auch in den Klassenräumen bietet der Campus den Ausstellern genügend Raum. Zur Erstveranstaltung werden rund 200 ausgewählte internationale wie türkische Brands in der Mode- und Lifestyle Metropole am Bosporus präsentieren. Auf zwei Etagen und 10.000 Quadratmetern gibt es drei Areas, wo die Aussteller und die Shows zu finden sind.

Die Türkei hat sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten als führende Produktionsmacht der europäischen Modeindustrie etabliert. In der sechstgrößten europäischen Volkswirtschaft zählt die Textil- und Bekleidungsindustrie zu den Schlüsselindustrien. Ein Viertel aller Exporte des Landes entfallen auf Mode und Textilien. Die Türkei setzt mehr und mehr auf die Entwicklung und Vermarktung eigener Marken, die mit türkischen und internationalen Designern entwickelt werden. Istanbul ist das Zentrum für Mode und der größte Güterumschlagsplatz im Nahen/ Mittleren Osten.

Die cpi soll aktiv den Markt für die Aussteller, aber auch die Wettbewerber öffnen. Wettbewerb wirkt sich positiv auf den Markt aus, dass Angebot wird vergrößert und die türkische Textilindustrie gewinnt an Bedeutung auf dem internationalen Markt.

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.