Geschlechtertrennung in der Schule?

Die nordrhein-westfälische Schulministerin Sylvia Löhrmann hat die Möglichkeit einer punktuellen Trennung von Jungen und Mädchen im Unterricht zur Sprache gebracht. In der Rheinischen Post sagte Löhrmann (die Grünen), dass geschlechterspezifische Schulstunden durch aus effektive Ergebnisse hervorbringen können. Die Ministerin betont, dass diese Trennung Arbeitsgruppen und einzelne Unterrichtsbereiche betreffen kann. Sie erklärt, dass Jungs und Mädchen unterschiedliche Interessen und Talente haben, und getrennte Stunden diese mehr fördern können. Dies bedeutet aber nicht, dass man ganz auf gemischte Bildung verzichten soll, so Löhrmann und weist darauf hin, dass Pisastudien gezeigt haben, dass männliche Schüler in Mathematik weit hinter den Mädchen liegen.

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Link: http://almanca.hukuki.net/geschlechtertrennung-in-der-schule.htm
Artikel: Geschlechtertrennung in der Schule?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.