Filmfestival antwortet auf Sarrazin

Die Pressekonferenz fand am 4. Oktober 2010 im Westin Grand Hotel Frankfurt statt.

Die Organisatoren des türkischen Filmfestivals in Frankfurt bereiten sich diesmal mit einer Antwort auf Sarrazins Vorwürfe gegen die Migranten. So heißt es bei der Pressekonferenz: „Das türkische Filmfestival in Frankfurt trägt seit 10 Jahren erheblich dem Kulturleben der Stadt bei.”Wenn Sarrazin in seinem Buch behauptet `Migranten würden nicht zur Kultur beitragen`, wird er die Antwort beim bevorstehenden Festival bekommen. Bei dem am 5. November beginnenden Festival wird vor allem das 10-jährige Bestehen der Organisation mit der Premiere in der Oper Frankfurt zelebriert. Wie der Vorstand, Hüseyin Sitki, betonte, werden dieses Jahr wieder viele spannende und bewegende Spiel- und Dokumentarfilme zu sehen sein, eine Reihe von anregenden Gesprächsrunden mit Filmschaffenden aus der Türkei und aus Deutschland sowie interessante Podiumsdiskussionen mit renommierten Filmwissenschaftlern und -Journalisten.

Die Vorbereitungen für das diesjährige Filmfestival hat bereits vor einem halben Jahr begonnen und wird bis zum 14. November andauern. Das Organisationskomitee und weitere erfahrene Beteiligten bedanken sich sowohl für die ehrenamtliche Unterstützung bei den Vorbereitungen des türkischen Filmfestivals und für das große Interesse der deutschen Presse. Ferner wird am 16. Oktober vor dem großen Filmspektakel im Gourmetrestaurant BUZZANO in Frankfurt das einmalige Event “Cine Nights” veranstaltet. Dieser Abend soll ein Vorgeschmack auf die Begegnung mit den Filmmachern darstellen.

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.