EU-Aussenminister einigen sich

Die Außenminister der Europäischen Union sind vor dem EU-Gipfel in Brüssel zusammengekommen. Die Außenminister befassten sich beim Treffen auch mit dem EU-Beitritt der Türkei. Die Außenminister der Europäischen Union haben die Türkei mit Blick auf die angestrebte EU-Mitgliedschaft aufgefordert, den Konflikt mit Zypern zu entschärfen. „Mit tiefem Bedauern“ stellten die Minister fest, die Türkei habe immer noch nicht ihre Verpflichtung erfüllt, die Grenzen auch für Flugzeuge und Schiffe aus Zypern zu öffnen, heißt es in einem Bericht, der in Brüssel verabschiedet wurde.

Es wurde auch unterstrichen, dass die Verfassung, die nach dem Referendum am 12. September angenommen wurde, ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung ist.

Ankara habe zwar wichtige Reformen in Gang gesetzt, doch seien „weitere Fortschritte“ in Sachen Meinungsfreiheit, Religionsfreiheit und Minderheitenrechte nötig. Die Entscheidung soll auf dem EU-Gipfel diese Woche bestätigt werden.

Die EU-Außenminister kamen auch später mit dem Präsidenten des Europäischen Rates, Herman Van Rompuy zusammen.

(Diese Pressemitteilung ist vom Presse- und Informationsamt der Republik Türkei entnommen.)

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.