Eine gesungene Entschuldigung!

Mustafa Kemal Basa, der türkische Generalkonsul in Köln, ist beim Konzert des Türkischen Musikchor auf die Bühne gekommen und hat die Lieder “Divane Aşık Gibi“ (Wie ein verrückter Verliebter) und “Ben Annemi Interim“ (Ich will meine Mutter haben) mit dem Chor zusammen gesungen. Nach dem Konzert sagte Basa zu den Zuhörern: „Wir haben euch vor 50 Jahren als Gastarbeiter hierher geschickt, aber nicht an euer Bedürfnis nach Kultur gedacht. Ich entschuldige mich im Namen der Türkischen Republik bei euch und bedanke mich bei denen, die diese tolle Arbeit realisiert haben.“ Das Konzert wurde von Gülçin Günduğ dirigiert.

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.