DFB-Pokal: Schweigeminute für Türkei-Opfer

Die Fußballmannschaften Unterhaching und Bochum haben vor dem Anpfiff der DFB-Pokalrunde eine Schweigeminute für die Erdbebenopfer in der Türkei gehalten. Somit haben beide Mannschaften die Herzen der Zuschauer erobert, denn auch die Gäste auf den Tribünen haben die Schweigeminute für die Erdbebenopfer in der südtürkischen Provinzstadt Van unterstützt.

Unterhachings Vizepräsident Can Cobanoglu und einige Spieler hatten vor dem Spiel sich eine Gedenkminute gewünscht, um ihren Landsleuten ihr Mitgefühl und ihre Anteilnahme ausdrücken zu können. Es wurde von der DFB und VfL Bochum sofort akzeptiert, denn in beiden Mannschaften spielen zahlreiche türkischstämmige Fußballer. Das Spiel hat Vfl Bochum 4-1 gewonnen.

Detaillierte Post auf SABAH AVRUPA – Die Türkische Tageszeitung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.